Glutenfrei im Skiurlaub

Auf gehts in die Berge zum Skifoahrn! Doch muss man das Auto mit glutenfreien Lebensmittel vollladen oder kann man vor Ort alles einkaufen was benötigt wird?

Arama_hdr_(1_von_1)

Foto: Oliver Wüseke

Glutenfrei im Urlaub – allergenfreier Skiurlaub in Österreich

Zum Skiopening waren wir mit Freunden in Kaltenbach im Zillertal. Wir haben auf einem Biobauernhof direkt an der Talabfahrt gewohnt und uns selber verpflegen.

 

Das kleine Problem hierbei war, dass wir bisher nicht wussten, wo man dort glutenfreie Produkte, insbesondere Brot oder Brötchen kaufen kann.

Um uns nicht erst vor Ort auf die Suche nach allergenfreien Produkten machen zu müssen, war die Alternative hier in Deutschland, in den uns bekannten Geschäften (DM, Reformhaus, Denns, REWE) einzukaufen. Erfreulicherweise haben glutenfreie Backwaren häufig die Eigenschaft sehr langer Haltbarkeitsdaten und müssen nicht gekühlt werden. Das spricht eindeutig für die Mitnahme. Andererseits benötigen Skiklamotten, Ski, Skischuhe und Verpflegung ziemlich viel Platz.

 

Allergenfreie Produkte kaufen in Österreich

Erfreulicherweise bekommt man bei google direkt ein paar Antworten, wo man in Österreich glutenfreie Produkte kaufen kann. Spar bietet mit seiner Eigenmarke „Spar free from“ Lebensmittel für spezielle Ernährungsbedürfnisse, wie es auf der Homepage heißt. Diese Produkte enthalten < 20 mg bzw. < 0,1 mg Gluten oder Lactose

Ähnliches gibt es in Deutschland auch von REWE.

Glutenfreie Produkte – allergenfrei frühstücken

Laut der Spar-Homepage gibt es Kaisersemmeln, Saatenbrot, Mais und Reisbrot ohne Gluten und laktosefrei. Ist sogar ein Interspar vor Ort hat man wohl eine noch größere Auswahl gluten- und laktosefreier Produkte: gluten- und laktosefrei Ciabatta, Kornbrötchen, Landbrötchen und Pudding.

Einen kleinen Haken gibt es jetzt noch. Neben Gluten, sollten die Lebensmittel auch frei von Ei oder Milcheiweiß sein, damit alle Allergene, die für uns relevant sind, ausgeschlossen sind. Leider ist uns bisher kein stationärer Lebensmittelhändler bekannt, der den Service einer Homepage mit Filterfunktion bietet, sodass nur die verträglichen Produkte angezeigt werden. Immerhin kann man bei Spar-Online eine Liste mit gluten- sowie laktosefreien Produkte ansehen. Das Hilft schon mal einer Menge von Leuten.

Ein Paar Brötchen von Schär haben wir dann doch vom DM mitgenommen und weitere Grundnahrungsmittel für das Frühstück in Bayern gekauft.

Somit wäre das Frühstück geklärt!

 

Die Mittagspause

Für die Mittagspause hat sich jeder von uns ein Jausenpaket geschmiert oder auf der Hütten eine Kleinigkeit gegessen. Um sicher zu gehen, dass die Speisen verträglich waren, haben wir uns bei den Gastronomen erkundigt. Leider fiel die geliebte Flädlesuppe raus… Wären die Flädle aus Buchweizen- oder anderem glutenfreien Mehl gewesen hätte es gepasst. Als Alternative gab es sehr leckere Gulaschsuppe auf der Platzlalm.

Für jeden, der gerne die regionale Küche probiert sollte gelten: einfach den Hütten-Wirt fragen, wie das ausgeguckte Gericht zubereitet wird. Wir haben die Erfahrung gemacht: wenn man sich offen mit der Problematik der Unverträglichkeit oder Allergie an den Wirt wendet, wird einem gerne geholfen und ggf. Alternativen aufgezeigt.

 

Das allergenfrei Abendessen - Speiseplan

Das Essen in unserer Unterkunft am Abend stellte kein großes Hindernis dar. Grünkohleintopf mit Speck und Mettendchen; Chili con Carne mit Reis und Hühnchen Curry mit Ananas war der vorbereitete Speiseplan. Hauptsache einfach, lecker und als Grundlage ;-) Manchmal muss man bei Würsten zwar genau hinschauen, aber Mettendchen sollten nach unserer Erfahrung als Allergen nur Senf enthalten. [wie wir feststellen mussten, kennt man in Bayern und auch in Österreich keinen Grünkohl… und das Hühnchen kostet pro kg 15€] somit wurde der Speiseplan kurzfristig mit folgenden Alternativen ergänzt: Kartoffelsalat mit frisch gegrilltem Fleisch vor Alpenpanorama sowie falsches Hühnchen Curry mit Ananas.

 

Allen die jetzt in den Skiurlaub fahren wünschen wir - Ski heil!

weitere Beiträge zum Thema Leben mit Unverträglichkeiten