glutenfreie Gnocci - selbst gemacht

Bei der Vorstellung die selbgemachten Gnocci nach „schweißtreibender“ Zubereitung mit einem leckeren Pesto zu essen, läuft uns immer noch das Wasser im Mund zusammen!

Gnocci

Heute hatten wir uns vorgenommen Gnocci selber herzustellen, ohne Gluten und Eiweiß.

Gnocci-Zutaten:

 

  • 300g gekochte Kartoffeln
  • 1,5 EL Sojamilch
  • 1 Eigelb
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer

 

Gnocci-Zubereitung:

 

Die Kartoffeln haben wir geschält, in kleine Stücke geschnitten und in Salzwasser gekocht. Da wir keine Presse zur Hand hatten, haben wir die Kartoffeln einfach mit einer Gabel zu Püree zerdrückt. Dazu haben wir dann die Milch sowie das Eigelb gegeben und mit dem Püree verrührt. Salz, Pfeffer und die gehackte Petersilie haben wir ebenso untergemischt.

 

Nun ging es an das Formen der Gnocci. Mit angefeuchteten Händen haben wir eine Handvoll Masse zu einer Kugel geformt und dann zu einer daumendicken „Wurst“ gerollt und mit einem Messer alle zwei cm zerteilt. Um die Optik noch zu verschönern und eine größtmögliche Oberfläche für Sauce und Pesto zu bekommen haben wir noch mit einer Gabel Rillen in die Gnocci gedrückt.

 

Jetzt haben wir das Wasser mit Salz zum Kochen gebracht und uns mit hungrigem Magen auf die selbstgemachten Gnocci gefreut! Mit einer Schaumkelle haben wir die Gnocci in das Wasser gegeben.

 

Das Ergebnis konnte sehen lassen…. Denkste. Die Gnocci haben sich vollständig im kochenden Wasser aufgelöst! Dafür die ganze Arbeit… Was nun? Alles wieder auf Anfang? Wohl kaum!

 

Wir haben aus der „Not“ eine Tugend gemacht und noch weitere Kartoffeln sowie ein paar Karotten geschält und mit einer Handvoll Basilikumblättern in die Suppe geschnippelt. Alles für 20 Min. kochen gelassen und mit dem Stabmixer ordentlich durchmixt. Jetzt hatten wir eine 1a Kartoffelsuppe :-)  Garniert haben wir die Suppe dann noch mit graved Lachs. Der Magen hing nun aber schon im Keller!

 

Hat einer von euch einen Tipp oder ein Gnocci-Rezept, das funktioniert? Postet euren Vorschlag bei uns auf facebook

weitere Beiträge zum Thema Leben mit Unverträglichkeiten