Lachs-Spinat-Lasagne

glutenfrei frei von Kuhmilch eifrei nussfrei

Wenn ihr Pasta liebt und Fisch mögt, ist diese glutenfreie Lasagne genau das richtige Gericht für euch.

Lasagne_in_vorbereitung

Zutaten für vier Personen

Für die glutenfreie Lasagne benötigt ihr 700ml Béchamelsauce. Die Zutaten hierfür sind:

 

  • 1 Zwiebel, in Würfel geschnitten
  • 1-2 TL Delikatess-Brühe (Achtung evlt. verstecktes Gluten)
  • 1-2Knoblauchzehen, in feine Würfel geschnitten
  • 50g Butter
  • 500ml Sojamilch
  • 200ml Weißwein (anstelle von Weißwein kann auch Wasser (Brühe) verwendet werden)
  • 3EL Reismehl

 

„Füllung“ der Lachs-Spinat-Lasagne

 

  • 1,5 -2 Packungen 3Pauly-Lasagne-Blätter, glutenfrei
  • 600g Baby-Spinat
  • 200g Lachs (TK oder frisch)
  • 100g Krabben

 

1 große Auflaufform (25 x20x6cm)

 

Zubereitung:

Die Butter wird in einen Topf gegeben und bei mittlerer Temperatur geschmolzen bis sie anfängt leichte Blasen zu werfen. Nun gebt ihr die Zwiebeln hinein und schwitzt diese an, bis sie leicht glasig sind. Dann wird zügig das glutenfreie Mehl eingestreut und mit einem Schneebesen verrührt. Nun gießt ihr die Soja-Milch dazu und rührt diese mit einem Schneebesen ein. Die Temperatur sollte hochgestellt und weiter gerührt werden, bis die Schwitze anfängt dickflüssig zu werden. Wenn die Mehlschwitze eine dickere Konsistenz annimmt gießt ihr weitere Flüssigkeit, Weißwein und Milch, hinzu. Wichtig ist, dass man das Rühren dabei nicht vergisst!

Die Delikatess-Brühe und den Knoblauch könnt ihr nun mit dazu geben.

Die fertige Béchamelsauce sollte leicht dickflüssig sein.

 

Die große Auflaufform fettet ihr mit Soja-Margarine oder Oliven/-Sonnenblumenöl ein. Anschließend gebt ihr soviel Béchamelsauce in die Form, dass der Boden bedeckt ist.

Nun schichtet ihr die glutenfreie Lachs-Spinat-Lasagne. Natürlich werden zunächst die Nudel-Blätter, auf den mit Sauce bedeckten Boden gelegt. Anschließend gebt ihr wieder Sauce auf die Lasagene-Blätter, dann Spinat, dann Lasagene-Blätter, Sauce, Lachs, Lasagene-Blätter, Sauce, Spinat, Lasagene-Blätter, Sauce! Puhh… Final könnt ihr die Lasagne noch mit Käse bestreuen, je nachdem ob ihr eine Milch-/Laktose oder Lab-Unverträglichkeit habt.

 

Für 50-60 Min. kommt die Lasagne nun bei ca. 180°C Umluft in den Backofen. Damit die oberste Nudelschicht nicht austrocknet, lassen wir für die ersten 30Min. noch Alufolie über der Auflaufform.

 

Lasst es euch schmecken!

 

#glutenfrei #eifrei #laktosefrei #kuhmilchfrei

weitere Beiträge zum Thema Allergenfrei kochen