Gazpacho - kalte Gemüsesuppe

glutenfrei frei von Kuhmilch eifrei nussfrei

Die Gazpacho ist an jedem heißen Sommertag der Hit! Zum Grillen oder als leichtes kaltes Mittagssüppchen. Lasst es euch schmecken.

Gazpacho

Zutaten für 4 Personen (4 Suppenteller)

 

  • 1 Dose gehackte Tomaten (400g Nettogewicht)
  • 50-100ml Wasser
  • 1 Möhre
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Gurke
  • 1 fingerdicke Scheibe glutenfreies Brot
  • 1 EL Weißweinessig
  • 2 EL Olivenöl
  • 1-2 TL Zucker
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer

 

Zubereitung der Gemüsesuppe

 

Gebt die gehackten Tomaten in eine Topf. Anschließend schneidet ihr das Brot in kleine Stücke und rührt es unter die gehackten Tomaten. So kann es schon mal einweichen.

Der Knoblauch muss geschält und feingehackt werden. Die Gurke wird geschält, entkernt (am einfachsten geht das mit einem Löffel) und anschließend in Würfel geschnitten. Die Frühlingszwiebel wird längs eingeschnitten, kurz unter Wasser abgespült und dann in feine Ringe schnitten.

 

Nun kommen Knoblauch, Gurke und Frühlingszwiebel zu den Tomaten und dem Brot. Zusammen mit dem Tomatenmark wird nun alles mit dem Stabmixer fein püriert. Jetzt würzt ihr die Suppe mit Olivenöl, Essig, Zucker, Salz, und Pfeffer und schmeckt sie ab. Wem die Suppe so zu dickflüssig ist, der kann diese noch mit Wasser aufgießen.

 

Wir haben die Suppe noch kurz aufkochen lassen (muss aber nicht) und dann in den Kühlschrank gestellt. Kalt serviert ist die Suppe an jeden heißen Sommertag der Hit!

 

TIPP: Wer mag kann noch glutenfreie Croûtons dazu machen und gehackte Petersilie über die Suppe streuen.

 

#glutenfrei #eifrei #laktosefrei #milchfrei #vegan

weitere Beiträge zum Thema Allergenfrei kochen